Kinophon

Grandfilm Verleih
 Gespräche, Interviews und Kommentare zu Kino, Filmemachen und allem, was damit zu tun hat.

Aktuelle Folge

BESTER SPIELFILM DES JAHRES 2020 - PREIS DER DEUTSCHEN FILMKRITIK (VDFK)

Just im von der Corona-Pandemie geprägten Kinosommer 2020 kam Anna Sofie Hartmanns zweiter Spielfilm GIRAFFE über Grandfilm in die deutschen Kinos. Nun gibt es endlich die Möglichkeit, ihn auch zu Hause zu sehen: GIRAFFE ist als Video on demand erschienen, gerade rechtzeitig vor der Verleihung des Preises der deutschen Filmkritik, bei dem der Film in drei Kategorien nominiert ist (Bester Spielfilm, beste Darstellerin, bestes Drehbuch). Aus diesem Anlass trafen wir die Regisseurin und sprachen u. a. über das Filmemachen als Reaktion auf die Lebensumstände unserer Gegenwart, ihre ehemalige Heimat Lolland, die in ihren Filmen eine prominente Rolle spielt, und ihr neues Filmprojekt. Anna Sofie Hartmann wuchs auf der dänischen Ostseeinsel Lolland auf und zog zum Filmstudium an der dffb nach Berlin. Ihr Abschlussfilm LIMBO feierte seine Premiere 2014 auf dem San Sebastián International Film Festival sowie zahlreichen anderen Festivals (u. a. Rotterdam, SXSW) und kam 2015 in die deutschen Kinos. GIRAFFE lief als Weltpremiere auf dem Locarno International Filmfestival 2019 und wurde beim Achtung! Berlin 2020 mit dem new berlin film award als bester Spielfilm ausgezeichnet.
 

GIRAFFE 
Ein Tunnel soll gebaut werden, um Dänemark und Deutschland zu verbinden; die Gegenwart macht sich in Richtung Zukunft auf, Veränderung liegt in der Luft. Die Ethnologin Dara dokumentiert die zum Abriss bestimmten Häuser. Der junge Pole Lucek und seine Kollegen bereiten die kommende Baustelle vor. Käthe arbeitet auf der Fähre, bringt stetig Menschen mit ihren Geschichten und Waren hin und her. Birte und Leif verlassen ihr über Generation vererbtes Haus. Agnes‘ Leben spiegelt sich in ihren Tagebucheinträgen, ihren Sammlerstücken und den Wänden ihres Hauses, das bald abgerissen wird. Ein dänischer Sommer: lange Tage werden zu blauen Nächten. Menschen begegnen sich, dann trennen sich ihre Wege wieder.
 
Dänemark/Deutschland 2019, 87 Min, FSK: ab 0 Jahre, OmU-Fassung (deutsch/englisch/dänisch/polnisch); Regie & Drehbuch: Anna Sofie Hartmann; mit Lisa Loven Kongsli, Maren Eggert, Jakub Gierszał, Mariusz Feldman u. a.
 
 JETZT ONLINE STREAMEN: https://vimeo.com/ondemand/giraffe

Weitere Folgen

Folge 3: Von Blutsaugern und bürgerlichen Hunden - im Gespräch mit dem Filmemacher Julian Radlmaier

11.06.2020 42 min

Eigentlich wäre Julian Radlmaier momentan mit seinem neuen, gerade fertiggestellten Spielfilm BLUTSAUGER auf den Festivals des Sommers unterwegs, doch die Co...

Folge 2: Filmemachen als Bewegung - im Gespräch mit der Künstlerin und Regisseurin Helena Wittmann

https://vimeo.com/ondemand/drift

15.05.2020 50 min

Für unsere neue Podcastfolge haben wir uns mit der Hamburger Regisseurin, Kamerafrau und Künstlerin Helena Wittmann unterhalten, deren Spielfilm DRIFT wir ab...

Folge 1: LIEBESFILM - Im Gespräch mit den Filmemacher*innen Emma Rosa Simon und Robert Bohrer

https://vimeo.com/ondemand/liebesfilm

28.04.2020 35 min

LIEBESFILM ist eine deutsche Komödie, wie es sie selten gibt: klug und originell, authentisch und vor ungewöhnlichen Einfällen strotzend. Das Liebespaar Ira ...